Die Zulassungsvoraussetzung für die Aufnahme ist der Mittelschulabschluss oder ein höherer Abschluss.

Die Aufnahmeprüfung findet am 24.03.2017 statt. Bewerbungsschluss ist spätestens 2 Wochen vor der Prüfung. Eine möglichst frühzeitige Anmeldung zur Prüfung wird empfohlen.

Die genauen Termine sind bei der Schule zu erfragen. 

Jede Bewerberin / jeder Bewerber ist herzlich eingeladen, vorher unserer Schule

einen kurzen Besuch (nach Terminabsprache) abzustatten, zum gegenseitigen Kennenlernen.

  

Bewerbung

Die Bewerberin / der Bewerber muss vor Ablauf der Bewerbungsfrist folgende Unterlagen bei der Schule einreichen:

  • ein ausgefülltes Anmeldeblatt
  • Lebenslauf
  • neues Passfoto
  • letztes Schulzeugnis (nur Fotokopie)
  • polizeiliches Führungszeugnis


Mappe

Zur Aufnahmeprüfung ist eine Mappe mitzubringen, die folgende Arbeiten enthalten mussSelbstgefertigte Freihandzeichnungen:  Mindestens 5 Zeichnungen (Format DIN A3) von jeder der folgenden Aufgaben:

  • Pflanzenstudie (z.B. Baum, Zweig, Blume )
  • Architektur (z.B. Platz, Gebäude, Straße, Möbel, Innenraum)
  • Portrait (Kopf, Figur)

Zusätzlich soll die Mappe enthalten:

  • weitere selbstgefertigte Zeichnungen, Skizzenbücher, etc.
  • evtl. Fotos von selbstgefertigten plastischen Arbeiten
  • und alles, was ein gestalterisches / oder künstlerisches Interesse oder Tun repräsentiert.

 

 

Aufnahmeprüfung 

Zur Aufnahmenprüfung werden folgende Aufgaben gestellt:

 

  • Modellieren: Relief nach vorgegebenem Thema
  • Zeichnen: Portrait, Gewandfigur und Sachzeichnung/Stillleben.
  • Probearbeit in Deutsch
  • Mit jeder Bewerberin/jedem Bewerber wird während der Prüfung ein kurzes persönliches Gespräch geführt.


Die Aufnahme erfolgt nach Bestehen der Aufnahmeprüfung. Das Ergebnis wird schriftlich mitgeteilt.

 

     INFO-ABEND 

       für BEWERBER für das Schuljahr 2017/18

       Montag, 20.Februar, 18 Uhr

       in der Bildhauerschule (Adresse siehe  > KONTAKT)